Warum eine Rassekatze mit Stammbaum?

Oft hören wir von unseren Interessenten, dass ihnen der Stammbaum nicht wichtig ist. 
Falsch gedacht, der Stammbaum ist sogar sehr wichtig!

Es gibt eine ganz einfache Regel:
Kaufen Sie nie eine angebliche Rassekatze ohne Stammbaum!!

Nur der Stammbaum garantiert, dass

  • das Kitten auch wirklich reinrassig ist.
  • die Vorfahren auf die jeweils rassentypischen Erbkrankheiten getestet wurden.
  • sich die Züchterin an den jeweiligen Rassestandard hält.
  • die Züchterin einem Verein beigetreten ist und sich an die Regeln hält.
  • Ihr zukünftiges Familienmitglied mindestens 14 Wochen alt ist, wenn es ausziehen darf.
  • Ihr zukünftiges Familienmitglied mindestens 2x geimpft, gechipt und registriert ist.
  • Ihr zukünftiges Familienmitglied der Tierärztin vorgestellt wurde und gesund ist.

 

Für eine gute Aufzucht mit der entsprechenden Gesundheitsvorsorge, Deckgebühren, artgerechtes und gesundes Futter (kein Billigfutter), die Zeit für Beratung der neuen Katzeneltern/-familie und vor allem die Liebe, die eine Züchterin in ihre Zucht steckt, bezahlen Sie für ein reinrassiges Tier zwischen CHF 1'400.00 und CHF 1'600.00.

 

Kätzchen die ohne Stammbaum angeboten werden, sind genau so schön, sicher auch genau so lieb, und meist fast genau so teuer, haben aber diese Voraussetzungen nicht.

Sie werden meist viel zu früh von ihrer Familie getrennt, oft nur 1x geimpft und ihre Abstammung ist in der Regel nicht nachvollziehbar. Die Schonfristen für die Deckungen werden nicht eingehalten und es kommt zur unkontrollierten Massenzucht. Leider legen diese Schwarzzüchter auch keinen besonderen Wert auf die Genetik oder haben schlicht keine Ahnung, was sie mit gewissen Mischlingsverpaarungen anrichten können! Den Preis dafür zahlen dann im Endeffekt immer die Tiere.

Also bitte nehmen Sie das Thema mit dem Stammbaum ernst und informieren Sie sich, bevor Sie ein Kitten kaufen. Denken Sie auch daran, mit dem Kauf einer solchen Katze unterstützen Sie die unkontrollierte Zucht. DANKE!

© Marianne Gasser-Züger 2020-2024